pneuma

  • 81Ionians (The) — The Ionians Malcolm Schofield THALES AND OTHERS The Greeks agreed that philosophy had begun with Thales. However they did not know much about his views.1 What survives is mostly a potent legend. Herodotus tells stories of his practical ingenuity …

    History of philosophy

  • 82Tatian — the Assyrian [ [http://www.earlychristianwritings.com/info/tatian.html Introductory Note To Tatian the Assyrian.] by J. E. Ryland.] [cite web |first= |last= |authorlink= |author=Parpola, Simo |coauthors= |title=Assyrian Identity in Ancient Times… …

    Wikipedia

  • 83Spiritual Hierarchy — Part of a series on Theosophy Founders of the T. S. Helena Blavatsky · …

    Wikipedia

  • 84Praxagoras — This person is not to be confused with the historian Praxagoras of Athens Praxagoras was an influential figure of medicine in ancient Greek. He was born on the Greek island of Kos in about 340 BC. Both his father, Nicarchus, and his grandfather… …

    Wikipedia

  • 854-Elemente-Lehre — Nach der Vier Elemente Lehre besteht alles Sein aus den vier Grundelementen Feuer, Wasser, Luft und Erde. Die vier Elemente der Alchemie Inhaltsverzeichnis 1 Griechische …

    Deutsch Wikipedia

  • 86Apostropha — St. Galler Neumen, geschrieben zwischen 922 und 926 n. Chr. Neumen (von griechisch νεύμα, deutsch „Wink“) werden graphische Zeichen, Figuren und Symbole genannt, die seit dem 9. Jahrhundert zur Notation der melodischen Gestalt und der… …

    Deutsch Wikipedia

  • 87Astralwelt — Der Begriff Feinstofflichkeit bezeichnet die Vorstellung einer Form von Materie („Feinstoff“), welche feiner und beweglicher vorgestellt wird, als die grobstoffliche Materie, welche die sichtbaren Körper bildet. Der Feinstoff steht damit zwischen …

    Deutsch Wikipedia

  • 88Elementarwesen — Nach der Vier Elemente Lehre besteht alles Sein aus den vier Grundelementen Feuer, Wasser, Luft und Erde. Die vier Elemente der Alchemie Inhaltsverzeichnis 1 Griechische …

    Deutsch Wikipedia

  • 89Feinstofflich — Der Begriff Feinstofflichkeit bezeichnet die Vorstellung einer Form von Materie („Feinstoff“), welche feiner und beweglicher vorgestellt wird, als die grobstoffliche Materie, welche die sichtbaren Körper bildet. Der Feinstoff steht damit zwischen …

    Deutsch Wikipedia

  • 90Geschichte der Hirnforschung — Die Geschichte der Hirnforschung reicht bis zu ersten hirnanatomischen Erkenntnissen in prähistorischer Zeit zurück. Die Einsicht, dass das Gehirn Sitz kognitiver Fähigkeiten ist, kann erstmals im antiken Griechenland nachgewiesen werden, seine… …

    Deutsch Wikipedia

  • 91Neume — St. Galler Neumen, geschrieben zwischen 922 und 926 n. Chr. Neumen (gr. νεύμα neuma „Wink“) werden graphische Zeichen, Figuren und Symbole genannt, die seit dem 9. Jahrhundert zur Notation der melodischen Gestalt und der intendierten… …

    Deutsch Wikipedia

  • 92Neumen — St. Galler Neumen, geschrieben zwischen 922 und 926 n. Chr. Neumen (von griechisch νεύμα, deutsch „Wink“) werden graphische Zeichen, Figuren und Symbole genannt, die seit dem 9. Jahrhundert zur Notation der melodischen Gestalt und der… …

    Deutsch Wikipedia

  • 93Neumen-Notation — St. Galler Neumen, geschrieben zwischen 922 und 926 n. Chr. Neumen (von griechisch νεύμα, deutsch „Wink“) werden graphische Zeichen, Figuren und Symbole genannt, die seit dem 9. Jahrhundert zur Notation der melodischen Gestalt und der… …

    Deutsch Wikipedia

  • 94Neumenschrift — St. Galler Neumen, geschrieben zwischen 922 und 926 n. Chr. Neumen (von griechisch νεύμα, deutsch „Wink“) werden graphische Zeichen, Figuren und Symbole genannt, die seit dem 9. Jahrhundert zur Notation der melodischen Gestalt und der… …

    Deutsch Wikipedia

  • 95Stropha — St. Galler Neumen, geschrieben zwischen 922 und 926 n. Chr. Neumen (von griechisch νεύμα, deutsch „Wink“) werden graphische Zeichen, Figuren und Symbole genannt, die seit dem 9. Jahrhundert zur Notation der melodischen Gestalt und der… …

    Deutsch Wikipedia

  • 96Strophicus — St. Galler Neumen, geschrieben zwischen 922 und 926 n. Chr. Neumen (von griechisch νεύμα, deutsch „Wink“) werden graphische Zeichen, Figuren und Symbole genannt, die seit dem 9. Jahrhundert zur Notation der melodischen Gestalt und der… …

    Deutsch Wikipedia

  • 97Infrapsychisme — L infrapsychisme est en philosophie des sciences une notion délicate, qui laisse entendre qu il existe un psychisme (de la conscience, de la mémoire) de façon au moins implicite, en dehors de l homme, dans les atomes ou les êtres naturels… …

    Wikipédia en Français

  • 98dualism — dualist, n., adj. /dooh euh liz euhm, dyooh /, n. 1. the state of being dual or consisting of two parts; division into two. 2. Philos. a. the view that there are just two mutually irreducible substances. Cf. monism, pluralism. b. the view that… …

    Universalium

  • 99pneumatism — ▪ medical theory       in medicine, Alexandrian medical school, or sect, based on the theory that life is associated with a subtle vapour called the pneuma; it was, in essence, an attempt to explain respiration.       Pneumatism was expounded by… …

    Universalium

  • 100Souffle (homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Le souffle peut avoir diverses significations selon son domaine d’emploi. Sur les autres projets Wikimedia : « Souffle (homonymie) », sur… …

    Wikipédia en Français